Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jalid Sehouli

Direktor der Klinik für Gynäkologie mit Zentrum für onkologische Chirurgie Charité Campus Virchow-Klinikum
Leiter des Gynäkologischen Tumorzentrums und Europäischen Kompetenzzentrums für Eierstockkrebs (EKZE)

Sie befinden sich hier:

Expertise

Frauenarzt, Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie (Krebserkrankungen der Frau)

Operative und zytostatische Therapien des Ovarialkarzinoms (verschiedene Phase I, II, III – Studien)

Studienleiter verschiedener Phase I, II, III – Studien zu zielgerichteten Therapien, klinische Versorgungsforschung Lebensqualität und patientenrelevanten Outcomes (z.B. PROMS, Patientenpräferenz), monozentrisch, multizentrisch, national, europäisch, global (Eierstock-, Eileiter- und Bauchfellkrebs, Gebärmutterkrebs, Gebärmutterhalskrebs, gynäkologische Sarkome)

Weiterbildungsberechtigung für Gynäkologie (3 Jahre) und Gynäkologische Onkologie (3 Jahre)

Pelvic Surgeon (Society of Pelvic Surgeons)

Konzeptentwickler und Prüfer der NOGGO-Masterclass: Ovarialkarzinom

Fremdsprachen: Englisch, Arabisch


Lebenslauf Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jalid Sehouli

06/2019                                 Doctor honoris causa/Universität Cluj/Rumänien

10/2014                                 Rufannahme W3-Professur (Ordinariat) für Gynäkologie auf Lebenszeit an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin

11/2013                                 Ruf auf W3-Professur für Gynäkologie auf Lebenszeit an die Universitätsfrauenklinik Hamburg/Eppendorf

04/2011                                 Ernennung zum Direktor der Klinik für Gynäkologie, Charité Campus Virchow-Klinikum

10/2007                                 Rufannahme Universitätsprofessur (W2-Professur) für das Fachgebiet Gynäkologie an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin

09/2006                                 Fakultative Weiterbildung: Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie im Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe

01/2005                                 Habilitation an der Humboldt-Universität zum Thema „Multimodales Management maligner Ovarialtumore“

01/2005                                 Lehrbefugnis: Gynäkologie und Geburtshilfe

09/1998                                 Promotion: Postoperative Nutzung unkonventioneller Krebstherapien (UKT) in der gynäkologischen Onkologie

1989-1995                             Studium der Humanmedizin, FU Berlin


Funktionen / Ämter

Vorsitzender der Nord-Ostdeutschen Gesellschaft für Gynäkologische Onkologie e.V. (www.noggo.de)
Präsident der Pan-Arabian Research Society for Gynecological Oncology (PARSGO)
Stellv. Vorsitzender der Europäischen Gilde für Kultur und Medizin
Präsident der European Society for translational Research in Ovarian Cancer (EUTROC)
Vorsitzendender der ESGO-Task Force für Risiko- und Katastrophenmanagement 
Gründungsmitglied, Vorstandsmitglied der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs
Sprecher der Arbeitsgruppe Ovarialkarzinom der NOGGO
Sprecher der Organkommission Ovar der AGO
Beiratsmitglied bei AMBOSS (Fortbildungsplattform für Studierende und Ärzte)
Beiratsmitglied bei YesWeCancer (digitale Selbsthilfegruppeninitiative)

Prüfer der Berliner Ärztekammer für die Zusatzbezeichnung „Gynäkologische Onkologie“

ehem. Vorsitzender der Berliner Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
ehem. Vorstandsmitglied und Schatzmeister des Onkologischen Patientenseminars Berlin-Brandenburg e. V. (OPS)
Mitglied der Europäischen Initiative für Patientinnen (ENGAGE)

Aktuelle Mitgliedschaften:
Mitglied der American Society of Clinical Oncology (ASCO)
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.
Mitglied der Studienleitkommission der AGO-Ovar der DGGG
Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. in der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.
Member of the Flims Alumni Club of EORTC
Mitglied Center of Evidence Based Medicine Oxford
Mitglied der Studienleitkommission der AGO
Mitglied des Executive Board der AGO Studiengruppe Ovarialkarzinom
Mitglied der Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie in Berlin (GGGB)
Member of Gynaecologic Cancer Intergroup (GCIG)
Deutscher Delegierter bei ENGOT (NOGGO)
Mitglied der European Society of Gynaecological Oncology (ESGO)
Mitglied des Gremiums für die Entwicklung der S2 und S3-Leitlinie zu malignen Tumoren des Ovars
Mitglied der Ovarian Cancer Consensus Conference Committee (OCCC)
Mitglied der Society of Pelvic Surgeons
GCIG-Co-Chair of the Education Working Group
Mitglied der International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology


Leitlinienarbeit:

  • Ovarialkarzinom (Deutschland, AGO/NOGGO)
  • Perioperative Lagerung (Deutschland, AGO/NOGGO)
  • Weichteilsarkome (Deutschland, AGO/NOGGO)
  • Hämodynamisches Monitoring (AGO/NOGGO)
  • Endometriumkarzinom (Europäisch, ESGO)
  • Ovarialkarzinom (Global, GCIG)
  • Nachsorge (Global, GCIG)
  • ERAS (Europäisch, international)


Reviewer folgender internationaler Zeitschriften (Auswahl): 

  • African Health Sciences 
  • American Journal of Clinical Nutrition
  • Annals of Oncology
  • Anticancer Drugs
  • Biomarkers
  • British Journal of Cancer
  • Drugs
  • European Journal of Obstetrics & Gynecology and Reproductive Biology
  • Expert Opinion on Biological Therapy
  • Expert Opinion on Investigational Drugs
  • Expert Opinion on Pharmacotherapy
  • Geburtshilfe und Frauenheilkunde
  • Gynecologic and Obstetric Investigation
  • Gynecologic Oncology
  • International Journal of Gynecological Oncology
  • Journal of Alternative and Complementary Medicine
  • New England Journal
  • Nature Reviews Clinical Oncology
  • The Lancet
  • Tumorbiology
  • Ultrasound in Obstetrics & Gynecology (ISUOG)
  • Wiener klinische Wochenschrift
  • Women's Health

Beirat: 

  • Journal für Frauengesundheit
  • Gyn Praktische Gynäkologie 
  • ONKOLOGIE
  • Krebs und Mensch
  • Journal of the Turkish-German Gynecological Association
  • Senior Editor - International Journal of Gynecological, Obstetrical, and Reproductive Medicine Research
  • Co-Editor – Archives of Gynecology and Obstetrics
  • Editorial Board – Anticancer Research
  • Editorial Board – Journal of Cancer Metastasis and Treatment
  • Editorial Board – Hematology & Medical Oncology
  • Associate Editor – Oncology Research and Treatment
  • Editorial Board – Annals of Women’s Health
  • Ratgeber Krebs bei Frauen
  • Editorial Board – Annual Review of Hematology & Oncology
  • Editorial Board – Heliyon
  • Editorial Board – Austin Journal of Clinical Trials: Open Access
  • Editorial Board – Annals of Blood Research
  • Editorial Board – Insights in Clinical Pharmacology
  • Editorial Board – Obstetrics and Gynecology Case reports
  • Editorial Board – Global Scientific Journal of Women's Healthcare
  • Editorial Board – SRL Antivirals & Antiretrovirology
  • Editorial Board – Journal of Surgical Oncology and Clinical Research
  • Editorial Board – SRL Women's Health and Care
  • Editorial Board – Journal of Hematology and Diabetes
  • Editorial Board – Continuous Research Online Library
  • Editorial Board – Journal of Oncology Research Forecast
  • Editorial Board – Journal of Clinical Pathology Forecast
  • Editorial Board – Journal of Clinical Research
  • Editorial Board – Annals of Addiction Medicine Research
  • Editorial Board – Journal of Gynecology and Obstetrics
  • Associate Editor – Journal of Pregnancy and Reproduction
  • Editorial Board – Current Trends in Medicinal Chemistry
  • Associate Editor – Nessa Journal of Gynecology
  • Editorial Board – Annals of Gynecology and Obstetrics Research
  • Editorial Board – EC Gynaecology
  • Editorial Board – Research and Review Archives
  • Editorial Board – best practice onkologie
  • Editorial Board – Archives of Gynecology 
  • Editorial Board- International Journal of Gynecological Cancer
  • Endokrinologie
  • ONKOLOGIE
  • Krebs und Mensch

Herausgeber: 

  • CME Praktische Fortbildung Gynäkologie: Geburtsmedizin und Gynäkologische 
  • Die zweite Stimme
     



Links

Initiative "Rosi": 40.000 echte Männer für starke Frauen gesucht!

Stiftung Eierstockkrebs

NOGGO e.V.



Forschungsprofil


Vernetzung