PD Dr. med. Dorothee Speiser

Oberärztin CCM

Charitéplatz 1
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Luisenstraße 12

Sie befinden sich hier:

Expertise

  • Hereditäre Krebserkrankungen
  • Genomische Medizin
  • Digitalisierung in der Medizin
  • Ärztliches Qualitätsmanagement

Weitere Informationen

  • Sprecherin des Zentrums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs
  • Leitung AG Karsten-Speiser
  • Lehrkoordinatorin der Klinik für Gynäkologie mit Brustzentrum
  • Leitung der gynäkologischen Hochschulambulanz
  • QMB der Klinik für Gynäkologie mit Brustzentrum

Lebenslauf PD Dr. med. Dorothee Speiser

Berufserfahrung 
seit 2013

Oberärztin der Klinik für Gynäkologie mit Brustzentrum der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Leitung der Risikosprechstunde Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Lehrkoordinatorin

Qualitätsmanagementbeauftragte

2008 / 2011Elternzeit (jeweils acht Monate)
2005 bis 2013Assistenz- und Fachärztin der Klinik für Gynäkologie mit Brustzentrum der Charité - Universitätsmedizin Berlin
2003 bis 2005Ärztin im Praktikum / Assistenzärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin am UKE Hamburg und DRK Klinikum Berlin-Köpenick
Ausbildung und akademische Qualifikation 
2019Venia legendi im Fach Gynäkologie und Geburtshilfe, Habilitationsschrift zum Thema "Nachsorge und Fertilität nach radikaler vaginaler Trachelektomie"
2013Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung
2010Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement 
2010 Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
2003Dissertation am Institut für Pathologie der Universität Leipzig (Prof. Dr. med. C. Wittekind) zum Thema "Expression von Zellzyklusinhibitoren und Kathepsinen bei hepatozellulären Karzinomen (HCC)"
1996 bis 2002Studium der Humanmedizin an den Universitäten Rostock, Leipzig und HU Berlin

 



Links

Prof. Dr. med. Bernd Wolfarth, Abteilung Sportmedizin, Charité - Universitätsmedizin Berlin

PD Dr. rer. medic. Friederike Kendel, Gender in Medicine (GiM), Charité - Universitätsmedizin Berlin

Prof. Dr. Markus Feufel, Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft, Technische Universität Berlin

 

Website der AG Karsten-Speiser

iKNOW – Was tun bei hohem Brustkrebsrisiko?



Vernetzung