Kinder- und Jugendgynäkologie

Die Kinder- und Jugendgynäkologie hat eine wichtige Aufgabe in der Betreuung von gynäkologischen Erkrankungen, Symptomen und Problemen bei kleinen und heranwachsenden Mädchen.

Der Fokus in der Betreuung unserer kleinen und großen Patientinnen liegt in der altersangepassten Beratung und Untersuchung.

Sie befinden sich hier:

Kinder- und Jugendgynäkologische Sprechstunde

Die Gründe für eine Vorstellung in der Kinder- und Jugendgynäkologische Sprechstunde der Charité sind sehr vielfältig. Aufgrund der Vielfältigkeit der Symptome, der Ursachen und der Behandlung von Erkrankungen vom Säuglingsalter bis zum jugendlichen Alter ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Bereichen der Charité von zentraler Bedeutung. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit erfolgt mit der Kinderklinik, der Kinderendokrinologie, der Kinderchirurgie, der Kinderurologie, der Kinderpsychiatrie, der Kinderschutzambulanz und des Childhood-Hauses Berlin. Der Fokus in der Betreuung unserer kleinen und großen Patientinnen liegt in der altersangepassten Beratung und Untersuchung.  Wir nehmen uns ausreichend Zeit für unsere Patientinnen und ihre Eltern. Die kindgerechte Untersuchung erfolgt in einer ruhigen Atmosphäre. Die Untersuchungsmethoden werden dem Alter angepasst. Die Leiterin der kinder- und jugendgynäkologischen Sprechstunde ist zertifiziert für die Durchführung der Kinder- und Jugendgynäkologischen Sprechstunde (AG Kinder- und Jugendgynäkologie Deutschland und ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft).

Sprechstunde findet jede Woche Mittwoch von 13 bis 15 Uhr nach Terminvereinbarung statt, alle 14 Tage freitags. Es ist auch möglich, sich außerhalb der regulären Sprechzeiten vorzustellen nach tel. Vereinbarung unter der Tel.-Nr.: 030/450 664124  Aufgrund des interdisziplinären Charakters wird das gesamte Spektrum der kinder- und jugendgynäkologischen Krankheitsbilder auf höchstem Niveau abgedeckt.

Auf folgende Diagnosen haben wir uns spezialisiert vom Säuglingsalter bis zur Pubertät:

  • Infektion im Genitalbereich (Vulvitis, Vulvovaginitits und Vaginitis)
  • Vaginale Blutungen
  • Vaginale Fremdkörper
  • Verklebungen der kleinen Schamlippen (Labiensynechien)
  • Hauterkrankungen im Genitalbereich, z. B. Lichen sclerosus,
  • Normvarianten des Jungfernhäutchens (Hymen)
  • Fehlbildungen im Bereich des äußeren Genitale
  • Fehlbildungen im Bereich des inneren Genitale
  • Vorzeitige Pubertätsentwicklung  (Pubertas praecox)
  • Zysten und Tumore der Eierstöcke
  • Variationen der Geschlechtsentwicklung
  • Forensische Untersuchung bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch                                          

Auf folgende Diagnosen von der Pubertät bis zum jungen Erwachsenenalter haben wir uns spezialisiert:

  • Variationen der Geschlechtsentwicklung (Ullrich-Turner-Syndrom, androgenitales Syndrom, AGS, Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom, MRKH, kompletter Androgenrezeptordefekt, Blutungsstörungen, primäre Amenorrhoe, sekundäre Amenorrhoe, Oligomenorrhoe, Polymenorrhoe, Zyklusstörungen, Zusatzblutungen und azyklische Blutungen)
  • Schmerzen bei der Regelblutung, Dysmenorrhoe
  • Primäre und sekundäre Dysmenorrhoe
  • Endometriose im Jugendalter
  • Zysten und Tumore der Eierstöcke
  • Folgen der Chemotherapie und Radiotherapie auf die ovarielle Reserve
  • Folgen der Radiotherapie auf die Gebärmutterfunktion
  • Entwicklungsstörungen der Brust
  • Fehlbildungen der Brust
  • Spezielle Beratung über Verhütungsmöglichkeiten
  • Allgemeine Aufklärung bzgl. Sexualität
  • Ausführliche Beratung über Genitalhygiene
  • Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Ansprechpartner

Nicole Gehrmann

Leiterin der Kinder-und Jugendgynäkologischen Sprechstunde