Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Studie: KORE Innovation für Patientinnen!

KORE-INNO­VA­TION - ein neues Behand­lungs­pro­gramm zur Vermei­dung von Kompli­ka­tionen bei Frauen mit Eier­stock­krebs.

Sie befinden sich hier:

Details zur Behandlung

Das Programm KORE-INNOVATION steht für "KOmplikationsREduktion durch einen perioperativen Behandlungsablauf bei Ovarialkarzinompatientinnen" und wird aus Geldern des Innovationsfonds gefördert. Das Projekt beinhaltet vier Module, die bei einer Operation dazu beitragen sollen, den Gesundheits- und Fitnesszustand von krebserkrankten Frauen zu verbessern.

Modul 1 PRÄHABILITATION - Die Zeit vor Ihrem stationären Aufenthalt

Das erste Modul bereitet Sie auf die Operation vor. Dazu gehört eine genaue Anamnese, bei der Ihr Gesundheitszustand von Medizinern, Ernährungsberatern, Physiotherapeuten und gegebenenfalls Psychoonkologen und speziell geschulten Fachkräften erfasst wird. Im Anschluss werden individuelle Empfehlungen zur Verbesserung des Gesundheits- und Ernährungszustands gegeben. Dieses Modul dauert ein bis drei Wochen.

Modul 2 PRE - Ihre stationäre Aufnahme

Sobald Sie zur Operation stationär aufgenommen wurden, wird erneut Ihr Gesundheitszustand erfasst. Sie erhalten eiweiß- und energiereiche Nahrung und besprechen mit den Experten die Zeit direkt nach der Operation. 

Modul 3 Die Phase während der Operation

Das dritte Modul umfasst die Zeit während der Operation. Hierfür hat Ihre Klinik konkrete Ablaufpläne erarbeitet und strukturierte Behandlungsprozesse festgelegt. Ziel ist es, die Belastung während der Operation bestmöglich zu reduzieren. 

Modul 4 Die Aufwach- und Erholungsphase

Das vierte Modul dieses Versorgungsangebots umfasst die Zeit vom Ende der Narkose bis hin zur Entlassung. Während dieses Moduls  werden Sie von Ärzten, Physiotherapeuten, Ernährungsberatern und gegebenenfalls Psychoonkologen betreut. Ziel ist es, Sie so früh wie möglich zu mobilisieren und Bewegung zu fördern. Physiotherapeuten zeigen Ihnen erste Übungen zur Mobilisierung.

Vom Verdacht zur Diagnose

Die Operation

Nach der OP

Medikamentöse Therapie

Nebenwirkungen der Chemo

Erhaltungstherapie

Nachsorge

Entspannungstechniken für die Zeit vor, während und nach der Behandlung

Gebrauchsanweisung

Liebe Zuhörerin,

diese Handreichungen in Form von Audiodateien soll Sie dabei unterstützen in einer Zeit, die vielleicht von Unsicherheit und manchmal auch Angst oder Unruhe begleitet ist, einen Pool zu schaffen, der ausgleichend und ermutigend wirken kann.

Bitte hören Sie vorab unsere Gebrauchsanweisung.

Überblick

Es folgt nun ein Überblick über Übungen, die Sie nutzen können. Wir empfehlen die vorgeschlagene Reihenfolge. Sie können Sich aber auch gerne einzelne Übungen, die Ihnen besonders gefallen und für Sie persönlich hilfreich sind, heraussuchen.

Wir beginnen mit einer Atemübung, die zur Entspannung beiträgt.

Danach bieten wir Ihnen eine Übung aus dem anerkannten und gängigen Verfahren des autogenen Trainings an, mit der Sie zu einer tieferen Entspannung gelangen können. Diese Übung heißt „Schwere, Stabilität und Entspannung“.

Nun folgen die 3 Gedankenreisen, die wir Ihnen zu unterschiedlichen Zeitpunkten während ihrer Behandlung ans Herz legen möchten. In wissenschaftlichen Studien wurde herausgefunden, dass sich diese Art der Gedankenreisen aus der Hypnotherapie positiv auf die Krankheitsbewältigung ausüben und die Lebensqualität steigern können.

Die Gedankenreise „Was trägt mich durch schwere Zeiten?“ stärkt Ihre inneren Kräfte in der Zeit vor der Operation.

Die Gedankenreise „Ein Raum für Wohlbefinden und tiefer Verwurzelung“ ist eine Übung, die Sie jederzeit durchführen können und durch die Sie neue Energie tanken können.

Die Gedankenreise „Unterstützende Gedanken und Bilder während der Chemotherapie“ können Sie an Tagen der Chemotherapie nutzen und sich selbst dadurch unterstützen.)

 

Wir laden Sie nun ein, mit der Atemübung zu beginnen.

Atemübung

„Schwere, Stabilität und Entspannung“ - eine Übung aus dem Autogenen Training

"Was trägt mich durch schwere Zeiten?“ (vor der Operation)

"Ein Raum für Wohlbefinden und tiefer Verwurzelung“ (universell-zu jedem Zeitpunkt)

"Unterstützende Gedanken und Bilder während der Chemotherapie“ (Tag der Chemotherapie)

Liebe Zuhörerin,

wir hoffen, dass diese Entspannungstechniken ein gutes Unterstützungsangebot für Sie darstellt und auf Ihrem Weg der Behandlung begleitet.

 

Beteiligte

  • Ursula M. Puttich, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemische Therapie & Beratung, Dozentin für Hypnotherapie, Entspannungstherapeutin
  • Dr. Adak Pirmorady-Sehouli, Fachärztin für psychosomatische Medizin, Kulturwissenschaftlerin, Psychoanalytikerin,

Charité - Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik m.S. Psychosomatik CBF – Forschung

  • Dr. Gülhan Inci-Turan, MSc, Oberärztin, Studienleiterin KORE INNOVATION

Klinik für Gynäkologie m. Schwerpunkt onkologische Chirurgie, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Gynäkologie CVK

  • Prof. Dr. Dr. Jalid Sehouli, Konsortialführung, Direktor der Klinik für Gynäkologie mit Zentrum für onkologische Chirurgie, Charité Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Gynäkologie, CVK
  • Renée Lohrmann, BSc Gesundheitswissenschaften, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Gynäkologie CVK m. Schwerpunkt onkologische Chirurgie, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Marlene Lee, MSc, Ärztin in Weiterbildung, Projektkoordinatorin und Studienärztin KORE INNOVATION, Klinik für Gynäkologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Gynäkologie CVK
  • Julia Klews, MSc HPE, pflegewissenschaftliche Leitung der KORE Studie, Klinik für Gynäkologie CVK, Charité - Universitätsmedizin Berlin,
  • Birgit Hellmich, Eurythmistin, Sängerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Feldenkrais Practicioner FVD

Übungen für Eierstockkrebspatientinnen während der Chemotherapie mit Nives Kramberger

Vorstellungsvideo Nives Kramberger

Slow Jogging

Polyneuropathien (5 Übungen mit Hilfsmittel)

Qigong im Stehen

Qigong im Sitzen

Bodenübungen