Therapie von Gebärmutterhalskrebs

Operation von Gebärmutterhalskrebs

Das CervixCentrum der Charité bietet alle modernen Operationsverfahren bei Gebärmutterhalskrebs an. Wir legen großen Wert auf möglichst schonende Operationen. Mit der Trachelektomie etwa, die wir seit Jahren durchführen, kann in der Regel die Fruchtbarkeit unserer Patientinnen erhalten werden.

Mehr zur Operation von Gebärmutterhalskrebs

Chemotherapie und Bestrahlung bei Gebärmutterhalskrebs

Bei der Therapie von Gebärmutterhalskrebs wird häufig Bestrahlung und Chemotherapie kombiniert (Radiochemotherapie), da sich beide Verfahren gut ergänzen und sogar verstärken. Am CervixCentrum der Charité setzen wir die neuesten Behandlungskonzepte ein, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen wurde.

Mehr zu Chemotherapie und Bestrahlung bei Gebärmutterhalskrebs

Nachsorge nach Gebärmutterhalskrebs

Die Diagnose Gebärmutterhalskrebs ist ein tiefer Einschnitt: Plötzlich dreht sich das Leben fast nur noch um die Krankheit. Ängste und Sorgen, aber auch manchmal das Gefühl eines neuen Anfangs prägen jetzt den Alltag. Wir raten unsere Patientinnen, zur medizinischen Nachsorge zu gehen, aber auch ihr psychisches Wohlbefinden zu stärken.

Mehr zur Nachsorge nach Gebärmutterhalskrebs

Kontakt zur Frauenklinik

Anmeldung
t: +49 30 450 664 474

Hotline (nur für Ärzte)
t: +49 30 450 664 443

E-Mail: Frauenklinik

Sekretariat

Maren Thurow
Sekretariat
t: +49 30 450 564 172