Roboterchirurgie mit dem DaVinci-System

In unserem Zentrum für minimal-invasive Therapie gynäkologischer Tumoren ZMIT führen wir Schlüssellochchirurgie bei Patientinnen mit bösartigen Tumoren oder komplexen gutartigen Erkrankungen auf Deutschlandweit einzigartig hohem Niveau durch.

Eine konsequente Weiterentwicklung unserer Techniken stellt der Einsatz der Roboterchirurgie dar. Seit Januar 2014 führen wir nun regelmäßig roboter-gesteuerte Eingriffe durch. Dabei wird ähnlich wie bei einer Bauchspiegelung operiert. Es operiert jedoch nicht der Roboter, denn alle Operationsschritte werden von den Operateurinnen selbst durchgeführt und an einen Computer vermittelt. Richtiger ist daher die Bezeichnung computerassistierte Operationen. Das DaVinci System überträgt die Bewegungen optimal an den Operationsort, zB ohne Wackeln der Instrumente.

Es gibt viele Vorteile der minimal-invasiven Techniken und der Robotereingriffe.

Minimal-invasive Eingriffe führen zu kürzeren Krankenhausaufenthalten, weniger Schmerzmittelbedarf, schnellerer Heilung und Mobilisation. Die Roboterchirurgie bietet zusätzlich den Vorteil der  3-D Sicht im Bauch der Patientin, der 12-fachen Vergrößerung des Bildes und der höheren Präzision beim Operieren.

 

 

 

Vor allem kann durch den Einsatz des Robotersystems oftmals ein Bauchschnitt vermieden werden. Wir beraten Sie gerne, ob bei Ihrer Erkrankung ein Einsatz des DaVinci-Robotersystems sinnvoll ist.

Kontakt zur Frauenklinik

Anmeldung
t: +49 30 450 664 474

Hotline (nur für Ärzte)
t: +49 30 450 664 443

E-Mail: Frauenklinik

Sekretariat

Maren Thurow
Sekretariat
t: +49 30 450 564 172