Aktuelle Nachrichten aus der Klinik

Ergebnisse 1 bis 9 von insgesamt 9

Charité

20.12.2011 - Aktuelles aus den Centren

Fortbildung: Gynäkologenfrühstück im Januar 2012

Am Samstag, den 14.01.2012, findet am Campus Charité Mitte das erste Gynäkologenfrühstück der CharitéUniversitätsmedizin Berlin im
Jahr 2012 ein. Die Veranstaltung richtet sich an niedergelassene Kolleginnen und Kollegen aus der Region. weiter lesen …

Professor Harald zur Hausen, Medizinnobelpreisträger 2008

04.10.2011 - Aktuelles aus den Centren

"Bei weitem nicht ausreichende Aufklärung"

Die deutsche Öffentlichkeit weiß zu wenig über die HPV-Impfung und ihre Vorteile - dies ist die Einschätzung von HPV-Forscher und Medizin-Nobelpreisträger Professor Harald zur Hausen. "Hier besteht in Deutschland deutlicher Nachholbedarf", sagte zur Hausen im exklusiven Interview mit "Gyn-Info" nach dem HPV-Kongress in Berlin. Darüber hinaus gebe es "nicht immer korrekte Information durch Gesundheitsberater der Bundesregierung und der Länder". weiter lesen …

Portrait einer Großmutter mit ihrer Enkeltochter

26.08.2011 - Aktuelles aus den Centren

Risiko für erblichen Brustkrebs erkennen

Wenn sich Brustkrebs in der Familie häuft, gehen für viele Frauen die Warnlampen an. "Etliche haben schon mal von erblichem Brustkrebs gehört, und fragen sich dann: Bin ich auch gefährdet? Hat meine ganze Familie ein Brustkrebsgen?", sagt Ulrich Bick, Leiter des Zentrums für Familiären Brust- und Eierstockkrebs an der Charité. "Diese Frauen beraten wir und ermitteln ihr individuelles Krankheitsrisiko." weiter lesen …

HP-Viren

26.08.2011 - Aktuelles aus den Centren

Der schwierige Fall: HPV bei Männern

Wie hoch ist die HPV-Infektionsrate bei Männern? Welche Folgen hat eine HPV-Infektion bei Männern? Diese und weitere Fragen zum Themenkomplex "Männer und HPV" erreichten uns per Mail von einer Patientin unserer Klinik. In unserer Antwort fassen wir den Erkenntnisstand zu diesem Thema zusammen. weiter lesen …

Ärztin im Gespräch mit ihrer Arzthelferin

26.08.2011 - Aktuelles aus den Centren

Der Arzt als Arbeitgeber – emotionale Intelligenz ist wichtig

Viele niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen sind selbstständig – und damit meist auch Arbeitgeber. In der Klinik müssen Chefs ein starkes Team bilden und pflegen. Gute und motivierte Angestellte sind für den Erfolg einer Praxis oder einer Klinik entscheidend. Aber wie gehe ich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um, die Schwächen haben, sei es im Organisatorischen, Kommunikativen, Sprachlichen oder Intellektuellen? Und wie verhalte ich mich gegenüber Angestellten, die in einer schwierigen familiären oder ökonomischen Lage sind und deshalb am Arbeitsplatz unter ihren Möglichkeiten bleiben? Wir haben einige Praxistipps zur emotionalen Intelligenz für Niedergelassene und Klinikärzte in Führungspositionen zusammengestellt. weiter lesen …

Infusion

26.08.2011 - Aktuelles aus den Centren

Zuerst eine Chemotherapie bei Brustkrebs?

Kann die primär systemische Therapie als Standard für alle Brustkrebspatientinnen gelten, bei denen eine Chemotherapie indiziert ist? Dieser Frage wird in der Forschung derzeit viel Aufmerksamkeit gewidmet. Aktuelle Studien legen nahe, dass vor allem junge Frauen mit aggressiven Tumoren von einer primären Chemotherapie profitieren. Wir geben einen kritischen Überblick über die Forschungslage. weiter lesen …

Operationsfeld einer laparaskopischen Lymphonodektomie

15.08.2011 - Aktuelles aus den Centren

Der schwierige Fall: Lymphonodektomie nach Zervixkarzinom

Ein niedergelassener Kollege aus dem Ruhrgebiet bat uns um eine konsiliarische Stellungnahme zu einer fünfzigjährigen Patientin mit einem bereits operierten Zervixkarzinom. Im Raum stand die weiter lesen …

09.03.2011 - Aktuelles aus den Centren

Erster Newsletter "Gyn-Info"

Die erste Ausgabe des Newsletters "Gyn-Info" (März 2011) weiter lesen …

HPV 4-konvert

28.02.2011 - Aktuelles aus den Centren

HPV - Typen sind unterschiedlich karzinogen

Humane Papillomviren (HPV) sind ubiquitär und können Krankheiten auslösen - sie rufen neben cervicalen intraepithelialen Neoplasien (CIN) und Neoplasien an weiteren Lokalisationen auch invasive Karzinome hervor. Doch nicht alle HPV sind gleich gefährlich: Nur rund 20 aller 130 bekannten HPV-Typen gelten als hochriskant für die Karzinomentwicklung. Um insbesondere den Anteil und die Verteilung dieser Hochrisiko-Typen an allen HPV-Infektionen zu ermitteln, hat das gynäkologische Labor der Charité eine genotypisierende HPV-Nachweismethode eingeführt. Für den Raum Berlin gewannen die Charité-Forscher um Andreas Kaufmann mit dieser Methode jetzt Erkenntnisse über die Verteilung der einzelnen HPV-Typen an allen vorliegenden HPV-Infektionen. Rund 1700 Patientenproben von externen Einweisern wurden ausgewertet: Rund 30 % waren eindeutig HPV-positiv. Von diesen war in 64,5% Fällen ein Hochrisiko-HPV-Typ nachweisbar. Auch wie die Niedergelassenen mit den mitunter heiklen Informationen über den HPV-Typ einer Infektion umgehen, wurde von den Wissenschaftlern ausgewertet. weiter lesen …

Ergebnisse 1 bis 9 von insgesamt 9

Stellenangebote

...finden Sie in der Charité Stellenbörse.

Kontakt Charité Mitte

E-Mail: Frauenklinik

Sollten Sie als Patientin eine Befundauskunft oder einen Termin wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere

Hochschulambulanz für
Gynäkologie und Brustzentrum

t: +49 30 450 664 474.

In dringenden Fällen suchen Sie bitte die Rettungsstelle in der Luisenstraße auf.